Kategorien
1. Herren

Herren: Syke Bears – TSV Neustadt II

TuS Syke auf Abschiedstour

Syke. Drei Spiele haben die Basketballer des TuS Syke noch und müssten alle drei gewinnen, um in der Bezirksoberliga zu bleiben. „Da wäre eine Überraschung mal ganz gut gewesen“, meinte Nils Lehmkuhl, in der Partie am Wochenende Spielertrainer, weil Coach Achim Hollmann verhindert war.

Kategorien
1. Herren

Herren: SC Langenhagen II – Syke Bears

Erneute Schlappe für HachestädterTuS-Basketballer unterliegen 58:71

Syke. Was Darmstadt 98 in der Fußball-Bundesliga ist, ist der TuS Syke in der Basketball-Bezirksoberliga: immer engagiert, oft auf Augenhöhe, am Ende aber meist ohne Punkte und in der Tabelle ziemlich abgeschlagen. Auch beim SC Langenhagen II gab es nach langer Zeit mindestens gleichwertiger Leistung eine 58:71 (30:29)-Niederlage. Die war sehr bitter, weil den Sykern so langsam die Spiele ausgehen, um die nötigen Punkte zu sichern. Sie war auch bitter, weil die Hachestädter in der 35. Minute noch 55:54 führten, Langenhagen knockte die Syker also in der Schlussphase mit einem 17:3-Lauf aus. „Wir hätten hier nicht verlieren müssen“, haderte Co-Trainer Nils Lehmkuhl verständlicherweise. Die Bilanz am Ende: Ein Viertel war ausgeglichen, eines hatten die Syker deutlich gewonnen, aber die Lions aus der Flughafenstadt hatten eben zwei für sich entschieden.

Kategorien
1. Herren

Herren: Syke Bears – Linden Dudes

Syker Basketballer stoßen an ihre GrenzenBezirksoberligist muss sich den Linden Dudes deutlich mit 47:70 beugen und lässt dabei die notwendige Aggressivität vermissen

Syke. Es hat sich nicht viel geändert für die Basketballer des TuS Syke. Zum einen verlor das Team in der Bezirksoberliga Hannover erneut, diesmal mit 47:70 (23:36) gegen die Linden Dudes. Das war wiederum zu befürchten gewesen, schließlich ist der Gegner Tabellenzweiter. Zum anderen werden die Syker ihre Siege gegen andere Gegner holen müssen, und so kommt der Partie in knapp zwei Wochen beim SC Langenahgen deutlich mehr Bedeutung zu.

Kategorien
1. Herren

Herren: Eintracht Hildesheim – Syke Bears

Deutlicher als erwartetDie Syker Basketballer kassieren gegen Eintracht Hildesheim eine erneute Schlappe – 63:106

Syke. Ein paar Siege sollten es noch sein in dieser Saison für die Basketballer des TuS Syke. Idealerweise reichen diese für den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. Auf jeden Fall aber würden Siege die Moral und Motivation der jungen Syker Korbjäger stärken und damit Trainer Achim Hollmann die Arbeit vereinfachen. Denn wie schwer diese Aufbausaison bleiben wird, zeigte die erneute Niederlage: Bei Eintracht Hildesheim gab es ein 63:106 (27:56). Dabei ist Hildesheim ein Team, das mit vier Siegen und vier Niederlagen bis dato eine durchwachsene Saison gespielt hat. „Wir hatten uns etwas mehr ausgerechnet“, meinte Hollmann.

Kategorien
1. Herren

Herren: Syke Bears – TV Bergkrug

Verkraftbare, aber unnötige NiederlageNach schwachem dritten Viertel unterliegen die Basketballer des TuS Syke dem TV Bergkrug am Ende mit 64:69

Syke. Ziemlich knapp haben die Basketballer des TuS Syke in der Bezirksoberliga verloren. Gegen den TV Bergkrug setzte es ein 64:69 (41:36). Das Spiel wog oft hin und her und stand mehrfach auf der Kippe. Wo das Syker Problem lag, war auf den ersten Blick zu erkennen. „Nicht mal 70 Punkte gegen uns sind in Ordnung. Aber die Offensive hat in der zweiten Hälfte nur 23 Punkte gemacht. Das ist viel zu wenig“, meinte Trainer Achim Hollmann.